Vom Hobby zur Leidenschaft

Am Anfang war es ein Tequila Sunrise - Und er sah, dass es gut war

Vor über 6 Jahren - stand er das allererste Mal hinter der Cocktailtheke. Einer ungewöhnlichen Bitte seiner Kollegin nach, half er ihr beim Shaken der Cocktails, da die Bardame von Schulternschmerzen geplagt wurde. Schon schnell fand er Gefallen an den bunten Drinks. Ob cremig, frisch oder fruchtig, geschüttelt, gerührt oder gestoßen - in den gemixten Köstlichkeiten fand er vollste Faszination. Nach dem Jungfern-Cocktail "Tequila Sunrise" folgten schnell weitere Klassiker wie Caipirinha, Sex on the Beach oder Piña Colada. 

 

Die Arbeit im Barservice schaffte nach und nach auch Routine im Umgang dem Tablett. Um mit seinem Hobby ein wenig Geld zu verdienen, heuerte er bei vielen Hamelner Veranstaltern an und kam im Team einer Cocktailbar in Bahnhofsnähe unter. Dort konnte er seine Fähigkeiten ausreifen und seiner Kreavität immer mehr Freiraum bieten. Die Folge war abzusehen: Eigenkreationen, Erweiterung der Cocktailskills, Aneignen von Barista- und Weinkenntnissen.

 

Von 2010 bis 2013 absolvierte er eine 3-jährige IHK-Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann, die unter anderem das Personal-, Wareneinkaufsmanagement und die Leitung der Gastronomieabteilung als Schwerpunkt hatte. Nach seinem Abschluss zum staatlich geprüften Veranstaltungskaufmann hat er sich nun dazu entschieden, einen eigenen Weg einzuschlagen. So entstand die Idee zu "Events mit Auge".

- Gestatten: Daniel Auge

 

Ich würde mich freuen, Sie bald persönlich kennen zu lernen.

Ihr Daniel Auge

Sonstige für den Beruf des Barkeepers benötigte Qualifikationen


  • treuer Hundeblick- damit die Gäste glauben, er würde sich wirklich ernsthaft für ihre Sorgen und Nöte erwärmen.
  • eiserne Leber - sonst erreicht man in diesem Job das Rentenalter nicht. - Und das wäre ja schade...
  • Grundkenntniss der gängigsten Cocktails - wenn man den Banana-Daiquiri nachschlagen muß, ist das peinlich, und die Gäste kommen nicht wieder in den "uncoolen" Laden.
  • Singstimme - wenn man als "Singender Barkeeper" angepriesen wird. (Falls man keine hat die betreffende Reklame entfernen).
  • vage Vorstellung, wie man die abgesägte Schrotflinte unter'm Thresen sachgerecht auf potentielle Räuber ausrichtet und bedient.
  • einen Blick für Teenies mit gefälschtem Ausweis - die kotzen nach ein paar harten Drinks eh bloß ins Lokal oder machen Randale.
  • 6ten Sinn für Polizisten in Zivil - denen ungefragt einen ausgeben ist Pflicht!
  • Fähigkeit, eine drohende Razzia mindestens 4 ½ Minuten vorherzusehen.

(Quelle: http://de.uncyclopedia.org/wiki/hauptseite)

Neukunden-Special

Sichern Sie sich für Ihren ersten Auftrag 10% Neukunden-Rabatt auf den vollen Rechnungsbetrag (außer Wareneinkauf) bei Buchung einer Dienstleistung. Egal ob Betriebsfeier, Hochzeit, Geburtstagsfeier - Ihr Event mit Events mit Auge. Kontaktieren Sie uns gleich hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Events mit Auge